Ölheizung Alte Kessel "verheizen" eine Menge Geld.

Nach dem Energieeinsparungsgesetz dürfen seit September 2015 nur noch Brennwertkessel eingebaut werden. Die Anlagen sind geruchsfrei, leise und hocheffizient.

Die Brennwerttechnologie erzielt Wirkungsgrade von bis zu 110%.Mit modernen Kesseln und dem Umbau der Anlage ist eine Einsparung von bis zu 40% Energie und bis zu 50% Schadstoffausstoß möglich.

Neu am Markt sind Heizungen mit zwei Leistungsstufen (Groß/Kleinlast). Dadurch ergeben sich längere Brennerlaufzeiten und der Ölverbrauch bzw. die Kosten werden gesenkt.

Seit 2015 gibt es einen Kessel, der seine Leistung modulierend anpassen kann und dadurch genauso effizient ist wie eine Gasheizung.

Neue Ölkessel werden staatlich durch den Bund und den Freistaat gefördert. Zusätzlich können Zuschüsse und günstige Kredite über die KFW Bank für die energetische Sanierung beantragt.

 

 

img